Haben Sie Fragen oder Anregungen? Rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie uns einfach eine Notiz –
Wir setzen uns gerne mit Ihnen in Verbindung.

Service-Hotline von Mo bis Fr von 8 bis 17 Uhr

06761 91 599 0*

* 6 Cent aus dem dt. Festnetz, Mobil abweichend
Button
Jetzt bewerben Bewerbungs-Icon
Newsletter Newsletter-Icon

Mit Konfliktmanagement zur besten Lösung

In der Regel werden unternehmerische Streitfälle per Gerichtsprozess gelöst – das ist nicht nur mit hohen Kosten und langen Wartezeiten verbunden, sondern auch extrem unbefriedigend, da nur eine Seite als Gewinner hervorgehen wird.

Durch einen konstruktiven Umgang mit Konflikten können zum einen solche Streitfälle bereits vor der Eskalation gelöst werden und zum anderen werden hierdurch erhebliche Einsparpotentiale eröffnet.

Der Einsatz von einem oder die Kombination mehrerer der drei folgenden Bausteine eröffnet die Chance Konflikte im Unternehmen zukünftig erfolgreich zur Entwicklung zu nutzen, anstatt mit einem kostenintensiven Streit vor Gericht zu landen.

gpd Beratung unterstützt Sie situationsgerecht bei der Lösung von Konflikten:

Konfliktmanagement:

Wir entwickeln und implementieren Konfliktlösungsstrategien für Ihr Unternehmen, die fester Bestandteil Ihrer Unternehmenskultur werden.

Wirtschaftsmediation:

Bei festgefahrenen Konflikten begleitet die IHK-zertifizierte Wirtschaftsmediatorin Ute Eiberger die Konfliktparteien nach dem Harvard-Konzept und ermöglicht eine Konfliktlösung, die schneller und zielführender ist, als eine gerichtliche Auseinandersetzung – gleich ob mit Mitarbeitern, dem Betriebsrat oder Kunden und Lieferanten.

Kommunikationstraining:

Durch eine bewusstere und offenere Kommunikation im Unternehmen werden Konflikte nicht mehr verdrängt und aufgestaut, sondern als Chance zur Entwicklung wahrgenommen und gelöst.

Ute Eiberger ist IHK-zertifizierte Wirtschaftsmediatorin und ausgebildete Konfliktmanagerin.

Fakten zu Konflikten in Unternehmen

  • ca. 15% der Arbeitszeit werden in jedem Unternehmen für Konfliktbewältigung verbraucht.
  • bis zu 50% der wöchentlichen Arbeitszeit von Führungskräften werden direkt oder indirekt mit Reibungsverlusten, Konflikten oder Konfliktfolgen verbracht.
  • 30 Milliarden Euro Belastung für Unternehmen, verursacht durch Fehlzeiten wegen betrieblicher Ängste und Mobbing am Arbeitsplatz.
  • 1% aller Personalkosten gehen jedes Jahr für unverarbeitete Konflikte verloren.
  • ca. 25% des Umsatzes hängen von der Kommunikationsqualität ab.
(Analyse des Lehrstuhls "Controlling" der Hochschule Regensburg in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum "Konfliktmanagement" der Fachhochschule Bern)

Kontaktdaten

Ihr Ansprechpartner:
Ute Eiberger

telefonisch:
+49 67 61 - 9 15 99 - 22

Mobil:
+49 163 - 7 36 52 53

per E-Mail:
u.eiberger@SPAMPROTECTIONgpd-mbh.de